anne lepère

alveolus

alveolus

Reise und Streifzug durch die Erosionszeit. Was sagen die Steine, die sich im tiefen Wald verstecken? Was sind die Erinnerungen, die sich im Mineral abgelagert haben, geschützt durch das Moos mit seinen schimmernden Grüntönen? Mit jedem Atemzug spüren wir ein wenig mehr, wie die frische Luft des Nebels zwischen den Bäumen unsere Lungen streichelt…was tun wir im Gegenzug? Was können wir anbieten, das nicht Zerstörung ist?

GEODATEN:
42°12’57.2″N 8°24’42.9″W  |  42°14’40.2″N 8°25’42.2″W  |  Mondariz, Provinz Pontevedra, Spanien

Foto © Anne Lepère

anne lepère

Foto © Anne Lepère

Samstag | 25. SEPtember 2021 | 19.00 Uhr
Rotunde BOchum

Sonntag | 3. OKTober 2021 | 15.30 Uhr
Galerie Gublia Essen

vita

Field Recordings, Hörspiel, experimentelle Musik – Anne Lepère (Belgien) erforscht die Beziehungen zwischen verschiedenen Spielarten des Sounddesigns. Von der Intimität einzelner Stimmen über die Schaffung größerer Szenen bis hin zu Hörspielen wurde ihre Arbeit nicht nur im Radio und bei Veranstaltungen in ganz Europa und darüber hinaus ausgestrahlt, sondern auch mit Ars Acustica- und Sound Art-Preisen ausgezeichnet.
Aktuell arbeitet sie auch auf der Bühne mit Live-Performances oder Installationen und erstellt das Sounddesign und die Musik für mehrere Choreografie- und Theaterstücke.