freitag | 1. oktober 2021

hotel shanghai

Steeler Straße 33
45127 Essen

dichotomie – natur / kultur

Der Blick auf fortschreitende Umweltzerstörung und nicht zuletzt den Klimawandel erschüttert unser Verständnis davon, was naturgegeben ist und was künstlich geschaffen wird. Wie sinnvoll ist unser Wirken angesichts dieser Fragen? Natur wird überformt, in zivilisatorisch bedingte Strukturen gebracht und grundsätzlich in ihrer Beschaffenheit infrage gestellt. Zu unserem Nutzen?

Echo Ho, Bellchild und Ozan Tekin binden natürlich vorkommende und willkürliche Klänge und Klangfolgen in Kompositionen ein und verschmelzen Sie mit synthetisch erzeugten Sounds. In einer Begegnung von kultureller Tradition mit technischer Neugier entwickelt Echo Ho in ihrem biowissenschaftlichen Klanglabor eine Interaktion zwischen chinesischer Folklore und Pilzkulturen. Bellchild und Ozan Tekin hingegen transformieren den Sound der Stadt in Loops, Patterns und Grooves – die Quelle der einen sind die urban soundscapes zwischen Ruhr und Emscher, der andere speist seine Inspiration aus dem Moloch Istanbul. Und die Gruppe Moment inszeniert eine gleichzeitige Wechselwirkung von Mensch und Maschine und von Künstler*innen und Publikum.