holly herndon

Sa, 26. Sep 20 | 21.30 Uhr
Oval Office
Schauspielhaus, Saladin-Schmitt-Straße 2, 44789 Bochum

„Spawn“ zwischen technologischer Evolution und musikalischer Euphorie: Holly Herndon setzt bei PROTO eine eigenentwickelte KI dieses Namens ein. „Spawn“ ist dabei Sparringspartner eines fünfköpfigen Chors in einer Call-and-Response-Session.

PROTO meint Protokolle, sowohl im Internet-Kontext wie auch persönliche oder politische, die uns zwingen, uns zu fragen, wer wir sind, was wir sind, wofür wir stehen und wohin wir gehen.

„Technologie gilt als entmenschlichend“, sagt Holly. „Wir sehen das anders. Wir laufen nicht weg – wir rennen darauf zu, aber zu unseren Bedingungen. Im Ensemble von Menschen mit einer K.I., die gelernt hat, Ästhetik zu schätzen und mit ihr zu interagieren.“

PROTO – eine euphorische und prinzipielle Aussage, die die Form der kommenden Dinge festlegt.

Holly Herndon baut seit 2012 erfolgreich die Grenzen des elektronischen und Avantgarde-Pops ab und ist mit einem eigenen dynamischen und disruptiven Kanon aufgetaucht, der genreprägend ist. Für ihre Promotion forscht sie an der Stanford University zu maschinellem Lernen und Musik.